• DE
  • EN

News Detailansicht

Zahnschmerzmittel Paracetamol - Bei Überdosierung können schwere Nebenwirkungen auftreten.

Paracetamol als Schmerzmittel wird auch in Deutschland als 1000mg Tablette in der Apotheke frei verkauft. Die empfohlene Maximaldosis für Erwachsene liegt bei täglich 4.000 mg, d. h. bei maximal vier hoch dosierten 1.000mg-Tabletten oder acht 500mg-Tabletten.

Bei Überdosierungen kann Paracetamol zu schweren Vergiftungen mit Leberversagen und der Notwendigkeit einer Lebertransplantation oder sogar zu tödlichem Ausgang führen.

„Ein Problem von Paracetamol ist, dass es nicht bei allen Patienten und gegen alle Formen von Schmerz wirkt“, sagt Andrea Burden, Professorin für Pharmakoepidemiologie an der ETH Zürich. „Ist das Medikament bei einer Person wirkungslos, könnte sie in Versuchung geraten, die Dosis ohne Absprache mit einer Fachperson zu erhöhen.“

Mit den 1.000-mg-Tabletten kann die Tageshöchstdosis bereits mit wenigen zusätzlichen Tabletten überschritten werden. Im Falle von fehlender Wirksamkeit sollte  der Patient also nicht eigenmächtig die Tablettenanzahl erhöhen, sondern erst mit seinem Arzt Rücksprache wegen alternativer Schmerzmittel halten.