Matomo

Haben Sie Fragen zu unseren Behandlungen, wünschen Sie einen Termin oder Rückruf?

Sie erreichen uns telefonisch unter:

FON: +49 (0)511 723272


Kontakt aufnehmen

Veneers...

© aai-Hannover.de Alle Texte und Bilder unterliegen dem Copyright, sind also urheberrechtlich geschützt. Die Einhaltung des Copyrights wird regelmäßig durch Beauftragte überwacht! Bitte beachten Sie im eigenen Interesse diese Informationen.

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag. Die Möglichkeit nicht unbefangen zu lächeln und zu lachen schränkt fast jeden in der Lebensqualität erheblich ein.


Definition:
 
Veneers sind hauchdünne Verblendungen aus Keramik oder aus speziellen Kunststoffen, die mittels Adhäsivtechnik auf die minimal- oder noninvasiv (Non-Präp-Veneers) vorbereiteten Zähne geklebt werden. Der Zahnschmelz wird dabei weitgehend oder vollständig geschont.

Veneers

Indikation:

Bei dem Wunsch nach einer verbesserten Frontzahnästhetik ist eine Korrektur durch Veneers möglich, z.B. bei

  • Zahnlücken
  • zu kurzen oder zu kleinen Zähnen
  • sichtbaren Füllungen
  • leichten Zahnfehlstellungen
  • Verfärbungen
  • Schmelzflecken
  • bei störender Zahnform  


Zu beachten:

  • Erhöhter Beratungsbedarf besteht bei Patienten die nachts stark knirschen und/oder pressen (Bruxismus)
  • Bei großen Füllungen und/oder Karies wird geklärt, welche Art der Behandlung individuell sinnvoll ist.
  • Über eine kieferorthopädische Behandlung sollte bei ausgeprägten Zahnfehlstellungen und großen Lücken als Alternative oder Vorbehandlung nachgedacht werden.


Vorher:

Voraussetzung ist eine zahnärztliche Untersuchung zum Ausschluss von Parodontitis, Karies, Bruxismus, eine gute Mundhygiene und behandelte kariesfreie Zähne. Essentiell ist die ausführliche vorherige Beratung bezüglich der individuellen Vorstellungen und Wünsche und deren Möglichkeiten zur Umsetzbarkeit.

Schöne Zähne

Ergebnis:
Die Haltbarkeit hängt ab von der Qualität der zahnärztlichen Arbeit sowie der richtigen Indikationsstellung, der Qualität der zahntechnischen Arbeit und der des Labors sowie der häuslichen Mundhygiene.


Alternativen:
 
Bei ausgeprägten Fehlstellungen kann eine kieferorthopädische Zahnumstellung (Kieferorthopädie) sinnvoll sein. 

Eine dunkle Zahnfarbe wird bei Bedarf vorher beim Bleaching der Zähne aufgehellt. Große Defekte und vorgeschädigte Zähne können mit Kronen versorgt werden.

 

Diese Webseite nutzt Cookies!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.