Matomo

Haben Sie Fragen zu unseren Behandlungen, wünschen Sie einen Termin oder Rückruf?

Sie erreichen uns telefonisch unter:

FON: +49 (0)511 723272


Kontakt aufnehmen

Aktuelle News...

© aai-zahnarzt-zahnklinik-hannover.de Alle Texte und Bilder unterliegen dem Copyright, sind also urheberrechtlich geschützt. Die Einhaltung des Copyrights wird regelmäßig durch Beauftragte überwacht! Bitte beachten Sie im eigenen Interesse diese Informationen.

SHIP-Studie zu Parodontitis/Parodontose

Parodontitiskeime invasieren über die Blutgefäße

Parodontalstatus

Die Auswertungen einer der weltweit größten und längsten medizinischen Studien, der SHIP - Studie (Study of Health in Pommerania) wie auch z. b. die Langzeitstudien des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf zeigen eindeutig, dass sich Parodontitis- Keime über die Blutgefäße in unseren Körper invasieren und welche schwerwiegenden Krankheitsfolgen daraus resultieren (Thomopoulus et al. 2011; Persson 2012; Haerting J, Kluttig A et al. 2012; Bohley S, Kluttig A et al. 2016 u.v.a.)

Es ist nun sicher, dass eine chronische Zahnbetterkrankung einen hohen Risikofaktor für die Gesundheit darstellt. Nachweislich erhöht eine nicht behandelte Parodontitis beispielsweise das Schlaganfallrisiko um das Siebenfache!Auch Studien belegen ein um das Sechsfache erhöhtes Risiko, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) aber auch eine Arthritis (Gelenkentzündung) zu bekommen.US-amerikanische Studien gehen von einer Risikoreduzierung eines Herzinfarkts von bis zu 27 Prozent, nach behandelter Parodontitis bei kardiovaskulär erkrankten Patienten aus.

Die Zahl der jährlich 12.000 Gelenkprothesen, welche auf Grund von bakterieller Kontamination explantiert werden müssen, könnte laut Experten durch konsequente Parodontitisbehandlung ebenfalls gesenkt werden.

Krankmachende Bakterien aus dem Parodont verursachen oder unterstützen Erkrankungen wie Bluthochdruck, Herzmuskelinfektionen, Arteriosklerose und bei Frauen im gebährfähigen Alter Frühgeburten.

So wird klar wie wichtig die frühzeitige Therapie und Präventionsmaßnahmen für unsere Gesundheit insgesamt sind.

 

Diese Webseite nutzt Cookies!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.